zum Inhalt springen

Abschlußarbeiten: Prozesse

»Grüner« lesen: Buch oder eBook?

Titel: »Grüner« lesen: Buch oder eBook? – Konzeption eines Bewertungssystems für nachhaltiges Leseverhalten
Autor: Ulrike Wilke (MMM 12)
Umfang: 120 Seiten
Betreuer: Prof. Christian Ide
Art der Arbeit: Bachelorarbeit
Veröffentlichung: 02.11.2013

Autorreferat: 
Haben Sie sich schon mal gefragt, ob Sie mit dem Lesen von eBooks der Umwelt etwas Gutes tun können? Daten statt Papier – ist doch klar, dass das Herstellungsenergie und Transportwege spart, denken Sie vielleicht?

In »Grüner Lesen – Buch oder eBook? « wurde ein Tool entwickelt, mit dem eine Präferenz für Print oder Digital unter Gesichtspunkten der Umwelt berechnet werden kann. Dafür wurden von der Herstellung bis zum Recycling die Umweltauswirkungen von Büchern und eBooks unter die Lupe genommen. Zum ersten Mal in der Literatur wurden außerdem persönliche Gewohnheiten eines Lesers ausführlich berücksichtigt und führten so zu aussagekräftigen Ergebnissen.

eBook-Freunden sei vorab gesagt, dass eBooks ein gutes Potenzial für nachhaltiges Lesen bergen. Die Bücher-Liebhaber sollten jedoch nicht vorschnell der Umweltsünde bezichtigt werden.


Download: PDF


« Zur Übersicht

Letzte Änderung: 8.3.2014
Logo: Member of European University Association   Logo: Zertifikat seit 2010 audit familiengerechte hochschule   Logo: Mitglied des Best Practice-Clubs Familie in der Hochschule   Logo: Deutschland STIPENDIUM wir sind dabei   Logo: WELTOFFENE HOCHSCHULEN – GEGEN FREMDENFEINDLICHKEIT   Logo: Metropolregion Mitteldeutschland