zum Inhalt springen

Diplomarbeiten: Prozesse

Titel: Qualitätsmanagement in Verlagen
Autor:
Andreas Preising (VH 99)
Umfang:
101 Seiten
Betreuer:
Prof. Christian Ide
Veröffentlichung:
11.6.2004

Autorreferat:
Im Rahmen einer Studie wollte der Autor feststellen, wie in der Verlagsbranche mit den Grundsätzen des Qualitätsmanagements umgegangen wird, ob Qualitätsmanagementsysteme eingesetzt werden, welche Vor- oder Nachteile ein Verlag durch die Einführung von Qualitätsmanagement bzw. eines Qualitätsmanagementsystems hat und ob gar eine Zertifizierung für Verlage empfehlenswert ist. Die vorliegende Arbeit gibt als empirische Studie Aufschluss über die Ist-Situation im Bezug auf den Einsatz und die Umsetzung von Qualitätsmanagement in Verlagen und zeigt anhand von Auswertungen eines Fragebogens und Beispielen aus der Praxis den Handlungs- und Forschungsbedarf auf diesem Gebiet. Als Grundlage für die Fragebogenerstellung wurde vom Autor die Norm DIN ISO EN 9001:2000, die auch Grundlage der Zertifizierung von Qualitätsmanagementsystemen (QMS) ist, herangezogen. In Anlehnung an diese Norm ist der Fragebogen in die Kategorien Führung, Politik, Prozesse, Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit eingeteilt. Angeschrieben wurden 140 deutschsprachige Buch-Verlage aus allen Branchen. Im Abschluss dieser Arbeit steht eine kurze Zusammenfassung der Studie. Es werden Empfehlungen für den Einsatz und die Umsetzung des Qualitätsmanagements und Hinweise zur Zertifizierung ausgesprochen.

 

Download: PDF

 

« Zur Übersicht

Letzte Änderung: 24.11.2010
Logo: Member of European University Association   Logo: Zertifikat seit 2010 audit familiengerechte hochschule   Logo: Mitglied des Best Practice-Clubs Familie in der Hochschule   Logo: Deutschland STIPENDIUM wir sind dabei   Logo: WELTOFFENE HOCHSCHULEN – GEGEN FREMDENFEINDLICHKEIT   Logo: Metropolregion Mitteldeutschland