zum Inhalt springen

ePub

eManga – Manga in elektronischer Form

Das digitale Buch heißt eBook, das elektronische Pendant zur Zeitung ist das ePaper, und nun ist seit knapp anderthalb Jahren auch für den Manga ein „digitaler Doppelgänger“ in Deutschland erhältlich, der eManga. Eine Technik, die noch in den Kinderschuhen steckt, für die sich aber eine genauere Betrachtung lohnt. Hat doch der Manga in den letzten Jahren eine rasante Entwicklung in Deutschland durchschritten und gilt als eines der sich am besten entwickelten Printprodukte.

mehr...

............................................................................................................................................................................

(Vor-)leseförderung mit digitalen Medien

Vorlesen im Kindesalter fördert nachweislich die Lust am Lesenlernen. Doch nicht nur Kinder müssen zum Lesen motiviert werden, auch Eltern brauchen ab und zu eine Ermunterung zum Vorlesen. Einen möglichen Ansporn bietet das Vorlesen mit Kinderbuch-Apps für Tablets oder Smartphones. Im Rahmen der „Lesestart“-Initiative und in Zusammenarbeit mit den Verlagen Carlsen, Ravensburger und Oettinger wurden drei kostenlose Apps veröffentlicht, die zeigen, wie das funktionieren kann.

 ...mehr

............................................................................................................................................................................

E-Book Piraterie in der Buchbranche

Warum sich die digitale Freibeuterei in der Buchbranche so rasant entwickelt und was für Maßnahmen dagegen ergriffen werden können

....jo-ho-ho und ne Buddel voll Rum!

Betrunken, ungestüm, bärtig, gefürchtet und immer auf der Suche nach dem nächsten Abenteuer – das sind wohl nur einige Assoziationen, die wir dank der Filmindustrie mit Piraterie verbinden. Doch auch heutzutage sind Piraten nicht nur ein Mythos aus vergangenen Zeiten, sondern real in der Gesellschaft wiederzufinden. Denn der Begriff der „Piraterie“ dient nicht mehr nur als Synonym für „Seeräuberei“, sondern hat mit der zunehmenden Nutzung des Internets noch eine weitere Bedeutung erhalten und umschreibt mittlerweile auch die Verletzung des Urheberrechtes durch die illegale Vervielfältigung und Verbreitung von Produkten der Buch-, Musik-, Video- und Softwareindustrie.

 ...mehr

............................................................................................................................................................................

Manhwa meets Mobile

Wo die Geschichten ihren Anfang nehmen

Immer mehr Menschen sind rund um die Uhr online. Immer mehr von ihnen konsumieren tagtäglich Texte, ob zur Unterhaltung oder zum Wissenserwerb. Immer mehr Bücher finden dementsprechend den Weg  ins Netz, auf das Tablet, den E-Book Reader, das Smartphone und am Ende in die Köpfe dieser Menschen. Nichtsdestoweniger gibt es einige Printprodukte, die bei diesem digitalen Wandel ungeahnte Herausforderungen zu bewältigen haben. ...mehr

............................................................................................................................................................................

PaperC ePublishing Seminar an der HTWK

(c) www.innovation-prototype.de

 

Den Monat Juni leutete in diesem Jahr eine ganz besondere Veranstaltung an der HTWK ein. Unter dem Motto »E-Publishing - Neue Vertriebswege im Zeitalter des Internets für die Verlagsbranche« lud die Hochschule am 01.06 und 02.06 Studenten aus den Studiengängen Buchhandel/Verlagswirtschaft, Verlags- und Handelsmanagement, sowie Interessierte aus umliegenden Studiengängen zum zuhören und mitmachen ein. ... mehr 

............................................................................................................................................................................

TEX-TAGUNG DANTE 2012

 

Neuigkeiten aus der tex-welt

Auf der DANTE 2012, die in Zusammenarbeit mit der HTWK
Leipzig und dem Leipziger Verlagsdienstleister le-tex publishing
services organisiert wurde, kamen vom 7. – 9. März rund
60 TeX-AnwenderInnen überwiegend aus dem deutschs-
prachigen Raum zusammen, um sich über neue Entwick-
lungen aus der Welt des freien Satzsystems TeX auszutauschen.
 
... mehr

............................................................................................................................................................................

Digitale Magazine: Von InDesign aufs iPad

Innerhalb des Moduls »Verlagsherstellung II« fand zu dem Thema Elekronische Medien ein ganz besonderer Vortrag statt. Zu Gast war Grafikgdesigner Johannes Henseler, der sich in seiner Bachelorarbeit (B.A. Kommunikationsdesign in Düsseldorf) einem sehr innovativen Projekt widmete. Er entwickelte ein Digitales Magazin für das iPad, allerdings ohne aufwendige Programmierung ... mehr

............................................................................................................................................................................

Zukunftsweisende eBook-Projekte

Mit dem Förderpreis »Evolving Books – Digitaler Mehrwert für Bücher« hatte die Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen in diesem Frühjahr zum Wettbewerb aufgerufen. Ziel war es, neue, spannende und witzige Ideen für die Weiterentwicklung des digitalen Buches zu finden ... mehr

............................................................................................................................................................................

Multi Platform Publishing – Strategien und Lösungen für Verlage


Wie können Inhalte effizient digital publiziert werden? – Nach dem Beispiel der Firma netBiscuit™  ... mehr

............................................................................................................................................................................

cc ownipics

Elektronischer Lesestoff und was man daraus machen kann

Neben dem viel diskutierten Thema der elektronischen Lesegeräte ist nun auch beim eBook an sich eine Weiterentwicklung zu beobachten. Der immer wieder von Konsumenten nachgefragte Mehrwert elektronischer Texte im Vergleich zu seinem gedruckten Pendant ... mehr 

............................................................................................................................................................................

cc accent on eclectic (flickr)

Sind die Menschen bereit für eBooks?

Kaum einer weiß, dass das Thema eBooks und eReader bereits seit über 20 Jahren aktuell und hochbrisant ist. Denn seit dieser Zeit wird an der Digitalisierung von Buchinhalten und der Entwicklung von speziellen Lesegeräten gefeilt. Warum das kaum einer weiß? ... mehr

............................................................................................................................................................................

cc bfishadow (flickr)

eInk und ePaper: Eine kurze Einführung in die Technologie

Der ursprüngliche Gedanke an ein elektronisches Papier steht in Gemeinsamkeit mit den Entwicklungen in der Displayforschung. Bereits in den siebziger Jahren dachte man daran, die Vorteile, die das herkömmliche Papier ... mehr

............................................................................................................................................................................

Hört her!

»Hörbar«, »Lauscherlounge«, »Zaubermond« Worte, die Klangbilder im Kopf erzeugen. Die Faszination des Hörens liegt in der Imagination eigener Welten und eröffnet Universen bloßer Vorstellungskraft ... mehr

............................................................................................................................................................................

libreka!

Mit der Eröffnung der Leipziger Buchmesse am 18. März 2010 startete libreka! die Aktion »E-Tüpfelchen«. Interessierte Besucher bekamen einen Code, mit dem sie sich einen von vier eBook-Titeln im ePub Format aussuchen und auf www.libreka.com kostenlos downloaden konnten ... mehr

Letzte Änderung: 20.2.2016
Logo: Member of European University Association   Logo: Zertifikat seit 2010 audit familiengerechte hochschule   Logo: Mitglied des Best Practice-Clubs Familie in der Hochschule   Logo: Deutschland STIPENDIUM wir sind dabei   Logo: WELTOFFENE HOCHSCHULEN – GEGEN FREMDENFEINDLICHKEIT   Logo: Metropolregion Mitteldeutschland