zum Inhalt springen

Technik

Digitale Kinderbücher – Lesen statt Daddeln

Der Anblick von Kindern, die schon in jungen Jahren mit Herzenslust auf Tablets, Smartphones & Co spielen, kann schon so manchem Sorgen über die Zukunft des Buches bereiten. Digitale Medien und das Internet verdrängen herkömmliche Produkte wie beispielsweise Zeitungen vom Markt. Dies gilt vor allem für die heranwachsenden Altersgruppen, den sogenannten „Digital Natives“. Nichtsdestoweniger hat das Medium Buch für uns keineswegs an Bedeutung verloren und muss sich daher auch für zukünftige Generationen stets an Fortschritt und Entwicklung adaptieren. Durch das Herstellen von digitalen Kinderbüchern in Form von Apps und E-Books mit interaktiven Spielefunktionen haben es sich zahlreiche Verlage zur Aufgabe gemacht die Attraktivität des Buches auch weiterhin zu erhalten und gar zu steigern. ...mehr

© Museum für Druckkunst Leipzig

Töne auf Papier gebannt

Die Geschichte des Musiknotendrucks

Für Musikinteressierte bietet das „Museum für Druckkunst Leipzig“ einen ganz besonderen Schatz:  Im ersten Obergeschoss in der Schriftgießerei befindet sich eine Sammlung zu Techniken des Musiknotendrucks. Hier wird anschaulich gezeigt, wie sich der Musiknotendruck im Laufe der Geschichte entwickelte und von der Entstehung verschiedener Druck- und Satztechniken beeinflusst wurde. ... mehr

Der Wolfenbütteler Buchspiegel

Historische Bücher existieren oftmals nur noch in geringen Stückzahlen oder in einem sensiblen Erhaltungszustand, der eine Aufbewahrung unter strengen konservatorischen Bedingungen erfordert. Beide Aspekte schränken die Zugänglichkeit zu den Büchern ein ... mehr

Letzte Änderung: 4.2.2017
Logo: Member of European University Association   Logo: Zertifikat seit 2010 audit familiengerechte hochschule   Logo: Mitglied des Best Practice-Clubs Familie in der Hochschule   Logo: Deutschland STIPENDIUM wir sind dabei   Logo: WELTOFFENE HOCHSCHULEN – GEGEN FREMDENFEINDLICHKEIT   Logo: Metropolregion Mitteldeutschland