zum Inhalt springen

Rückblick Hochschulinformationstag 2016

Für Schüler stellt die Wahl des Studienganges oft eine große Herausforderung dar. Groß ist das Angebot und sehr vielfältig die verschiedenen Inhalte. Hilfe bei dieser schwierigen Entscheidung gab der Hochschulinformationstag der HTWK, der dieses Jahr am 30. April stattfand.

Die Präsentation des Studiengangs durch Prof. Grossmann © PR-Team

Auch der Studiengang Buch- und Medienproduktion eröffnete einen Blick hinter die Kulissen. In der Studiengangspräsentation fanden sich zahlreiche Schüler, Eltern und andere Interessierte ein, um sich über die Inhalte des Studiums zu  informieren. Den Professoren wurden  Fragen zum Numerus Clausus, zum Bewerbungsverfahren und vielem mehr gestellt.

Die Ausstellung "Herstellerlei" © PR-Team

Die stark praxisbezogene Seite des Studienganges kam ebenfalls nicht zu kurz: In der Ausstellung „Herstellerlei“ stellten Studierende den Besuchern die verschiedenen studentischen Projekte vor, wie z.B. das Fachwörterbuch, das Magazin Streifband oder das Typomagazin, eine App, die auf dem Ipad zu betrachten war. Weiterhin konnten sich die Studieninteressierten in einem eigens produzierten Kurzfilm über den Beruf des Herstellers informieren. Auch die vielfältigen Materialien und Geräte, die in der Buchherstellung und Medienproduktion zum Einsatz kommen, wurden erläutert. Zur Abwechslung konnten auch sogenannte Dodekaeder, ein zwölfflächiger Körper, gebastelt werden, auf dem sich ein praktischer Kalender befand. Außerdem kam es zu vielen anregenden Gesprächen  und offene Fragen wurden von den Studenten geklärt. 

Allen Interessierten wünschen wir im Falle einer Bewerbung  für das Studium der Buch- und Medienproduktion viel Erfolg und vielleicht sieht man sich ja im Herbst wieder.

Letzte Änderung: 7.5.2016
Logo: Member of European University Association   Logo: Zertifikat seit 2010 audit familiengerechte hochschule   Logo: Mitglied des Best Practice-Clubs Familie in der Hochschule   Logo: Deutschland STIPENDIUM wir sind dabei   Logo: WELTOFFENE HOCHSCHULEN – GEGEN FREMDENFEINDLICHKEIT   Logo: Metropolregion Mitteldeutschland