zum Inhalt springen

Leipziger Buchmesse 2014

Die Leipziger Buchmesse ist der wichtigste Frühjahrstreff der Buch- und Medienbranche und hat sich zu einer Fachmesse mit deutschlandweiter und europäischer Ausstrahlung entwickelt. Anliegen der Buchmesse ist es, mehr Öffentlichkeit für das Buch zu schaffen. Auf der jährlich im März stattfindenden Messe treffen sich Verlage, Autoren, Leser und Journalisten. Diese Veranstaltung ist die perfekte Kommunikationsplattform und informiert umfassend über Neuerscheinungen sowie aktuelle und innovative Trends im deutschsprachigen und europäischen Markt.

Mehr Infos gibt es hier.

Studium rund ums Buch

Maria Thyrolf

Auch dieses Jahr präsentierte sich der Studiengang Buch- und Medienproduktion der HTWK Leipzig auf der Leipziger Buchmesse. Vom 13. bis 16. März wurden am Gemeinschaftsstand „Studium rund ums Buch“ zahlreiche Studieninteressierte empfangen. Schüler und Auszubildende konnten sich dort informieren und sich im direkten Gespräch mit den derzeitigen Studierenden auch über deren persönliche Erfahrungen beim Studium austauschen. Neben dem Studiengang wurde auch Leipzig als eine tolle Stadt für Studenten beworben.

In diesem Jahr hatten sich die Studierenden des Studiengangs Buch- und Medienproduktion eine besondere Aktion ausgedacht. Interessierte durften sich am Stand als berühmte Autoren oder Autorinnen verkleiden und sich fotografieren lassen. Viele nahmen mit ihren Fotos auch an unserem Gewinnspiel teil, wobei es darum ging, die meisten Likes bei Facebook für sich zu gewinnen. Das Foto der beiden glücklichen Gewinner Samuel und Leon kann hier auf Facebook angesehen werden.

Ebenso fand jeden Tag fand eine Studiengangs-Präsentation statt, bei der sich die am Gemeinschaftsstand vertretenen Studiengänge vorstellten und sich alle Interessierten einen  Überblick verschaffen konnten, welche Möglichkeiten sich in Deutschland für all diejenigen bieten, die einen Arbeitsplatz in der Buch- und Medienbranche anstreben.

Da der Studiengang Buch- und Medienproduktion sehr praxisorientiert ist, erhielten die Studierenden die Möglichkeit, ihre Studiengangs-Projekte vorzustellen. Präsentiert wurden so das Fachwörterbuch Druck und Medien, das Typografiemagazin „Schrägstrich“, das Wissensvideo zum Thema „Was macht eigentlich ein Hersteller?“ und das Schnupperstudium, welches erstmals im letzten Jahr erfolgreich durchgeführt wurde und auch dieses Jahr am 15. und 16. Mai wieder stattfinden wird. Alle interessierten Auszubildenden der Verlags- und Medienbranche können sich bewerben und für zwei Tage in das Studentenleben reinschnuppern! Mehr dazu erfahrt ihr hier!

Ein weiteres Projekt, das in Zusammenarbeit mit dem Piper Verlag entstand, lockte besonders viele Besucher an den Stand. Dabei handelte es sich um Cover- und Typografie-Entwürfe, die von Studierenden der Buch- und Medienproduktion für das Buch „Machiavelli für Mütter“ erstellt worden waren. Es gab viele unterschiedliche Ideen und Konzepte zu bestaunen und auch glückliche Gewinner: Der Entwurf von Wilma Träger und Stefanie Staat überzeugte den Piper Verlag unter den vielen anderen eingereichten Vorschlägen am meisten und wurde mit dem ersten Preis bedacht.

Am Freitag fand wie bereits in den letzten Jahren das Absolvententreffen des Studiengangs Buch- und Medienproduktion statt. Alle ehemaligen Studierenden waren eingeladen und konnten sich bei Kuchen und Sekt mit ehemaligen Kommilitonen und Professoren unterhalten.

Nach vier langen und aufregenden Tagen wurde der mit viel Engagement und Ausdauer von den Studenten selbst gestaltete Stand „Studium rund ums Buch“ wieder abgebaut und die HTWK Leipzig verabschiedete sich mit vielen neuen Eindrücken von der Leipziger Buchmesse 2014 – bis zum nächsten Jahr!

Letzte Änderung: 28.4.2014
Logo: Member of European University Association   Logo: Zertifikat seit 2010 audit familiengerechte hochschule   Logo: Mitglied des Best Practice-Clubs Familie in der Hochschule   Logo: Deutschland STIPENDIUM wir sind dabei   Logo: WELTOFFENE HOCHSCHULEN – GEGEN FREMDENFEINDLICHKEIT   Logo: Metropolregion Mitteldeutschland